Am 09.+10. November 2017 haben Vorstandschefs, Internetpioniere und Zukunftsforscher auf Initiative der Leitmedien Handelsblatt, WirtschaftsWoche, DIE ZEIT und Tagesspiegel in Sölden auf 3.048 Meter Höhe eine digitale Bewegung des 21. Jahrhunderts für Deutschland und Europa vorbereitet. Hier gibt es Impressionen des GIGA-Gipfels und eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse.



Der erste GIGA-Gipfel fand auf 3.048 m Höhe in Sölden statt

Einstimmung auf die Zukunftswerkstatt am nächsten Tag

Los geht’s: Auf zum GIGA-Gipfel

WirtschaftsWoche-Herausgeberin Miriam Meckel mit Alexander Mankowsky (Daimler)

Janina Kugel
Siemens-Personalchefin Janina Kugel

Gruppen-Selfie in luftiger Höhe

Alexander Mankowsky (li.) mit Innovationsberaterin Alissa Iljaitsch

Innovationsexpertin Alisia Iljaitsch (IQ Gemini) über die digitale Zukunft

Handelsblatt Global-Chefredakteur Andreas Kluth (rechts) im Gespräch mit Johann Jungwirth, Chief Digital Officer bei VW

Strategieberater Julius van de Laar (rechts) mit Christoph Amend, Chefredakteur Zeit Magazin

Gedankenaustausch: Christophe Hocquet (Brille24 GmbH, mitte) mit Andreas Kluth (Handelsblatt Global, rechts)

Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart (rechts) mit Kuka-Chef Dr. Till Reuter (links)

Vodafone-CEO Hannes Ametsreiter (links) im Interview mit Gabor Steingart (rechts)

Gabor Steingart, Alissa Iljaitsch, Hannes Ametsreiter, Miriam Meckel (v.l.n.r.)

Technologie live in der Tech to Touch-Area

Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt (rechts) mit Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der Kuka AG

Angeregte Diskussionen über die neue Agenda

Mission completed: Das digitale Manifest von Sölden ist verabschiedet

Beeindruckende Kulisse auf 3.048 Metern Höhe: Das Restaurant IceQ

Sonne & Schnee: Die Teilnehmer genießen die Aussicht


Fotos: Sebastian Muth für Handelsblatt