E. von Ammon via Email

Definitiv kein Imageschaden durch die Facebook-Posts. Til Schweiger geht es wie jedem anderen Mitglied der Entertainment-Industrie: Sagt er nichts, ist er tot. Sagt er etwas, wird er angegriffen. Macht er „herausragendes“ Kino, ist es keine hochstehende Kunst. Man kann es niemandem recht machen – nur sich selbst ins Gerede  bringen, um im Geschäft zu bleiben.