B. Richter via Email

Til Schweigers Wutausbrüche sind für mich nachvollziehbar, allerdings etwas überzogen.

J. Roth via Email

Til Schweiger schadet seinem Image nicht, denn sein Schaden ist sein Image. Wer selbst noch so sachliche Kritik lauthals niederschreien muss, wer den Ermittlern anderer Tatort-Reihen mit “hartem Strahl ans Bein pisst”, der ist sich seines Könnens nicht bewusst.

F. Mannuss via Facebook

Wenn man die Kritiken zu Gemüte führt, bemerkt man, bei Til Schweiger kommt immer der gleiche Reflex: Neid! Da ist wenig Objektives dabei. Man mag zu ihm stehen wie man will, seine Filme sind (fast) alle gut, weil unterhaltsam!

 

E. von Ammon via Email

Definitiv kein Imageschaden durch die Facebook-Posts. Til Schweiger geht es wie jedem anderen Mitglied der Entertainment-Industrie: Sagt er nichts, ist er tot. Sagt er etwas, wird er angegriffen. Macht er „herausragendes“ Kino, ist es keine hochstehende Kunst. Man kann es niemandem recht machen – nur sich selbst ins Gerede  bringen, um im Geschäft zu bleiben.