Zurück zur Übersicht

Chef’s Insider

KW15 - 12.04.2016

Lieblingsrezept von Amazon-Chef Jeff Bezos: Gefüllte Calamaretti

Rezept ausdrucken

Zutaten

Für die Füllung
  • ¼ Fenchelknolle - geputzt
  • 2 reife Tomaten - ohne Strunk und gewürfelt
  • 2 EL Parmesan - frisch gerieben
  • 100 g Baguette - ohne Rinde
  • 1/4 Bund glatte Petersilie - in feine Streifen geschnitten
  • ¼ Bund Basilikum - in feine Streifen geschnitten
  • 1 TL gehackter Thymian
  • 1 Ei
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Mie de Pain nach Bedarf
Für die Calamaretti
  • 8 küchenfertige Calamaretti
  • 120 g Rucola – küchenfertig, gewaschen
  • etwas Olivenöl
  • 50 ml Weißwein
  • 100 ml Geflügelfond
  • 100 ml Tomatensaft

Zubereitung

Füllung
Für die Füllung den Fenchel auf einer Gemüsereibe fein reiben. Vermischen Sie den Fenchel, die Tomatenwürfel und den Parmesan in einer Schüssel. Das Baguette in Würfel schneiden und samt dem Ei, dem gehackten Thymian, dem Basilikum und der Petersilie unter das Gemüse mengen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Sollte die Masse noch zu flüssig sein, etwas Mie de Pain hinzugeben.

Calamaretti
Die Calamaretti vorbereiten und häuten. Die Flossen sowie die Fangarme entfernen und die vorbereitete Masse mit einem Spritzbeutel in die Tintenfischtuben füllen. Die Öffnungen jeweils mit einem Zahnstocher verschließen. In einer Pfanne 1EL Olivenöl erhitzen und die gefüllten Calamaretti darin von allen Seiten anbraten.

In der Pfanne die Hitze etwas reduzieren, Weißwein und Fond zugeben und alles kurz aufkochen. Fügen Sie den Tomatensaft hinzu und lassen Sie die Calamaretti unter leichtem schwenken darin einige Minuten garen.

Fertigstellen
Die gefüllten Calamaretti auf vorgewärmte Teller legen. Die Sauce erwärmen, vom Herd nehmen und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken (Sie sollte dann nicht mehr kochen) danach die Calamaretti damit überziehen. Den Rucola mit etwas Olivenöl, Zitronensaft und Salz marinieren und damit die Calamaretti ausgarnieren.

Chef's Insider Tipp

Als Mie de Pain wird das feingeriebene Weißbrot ohne Rinde bezeichnet. Es ist besonders flauschig und sollte nach dem Reiben in einer luftdicht schließenden Dose aufbewahrt werden, damit es schön weich bleibt. Besonders zart werden Topfenknödel, wenn anstelle von Paniermehl, Mie de Pain, als Zutat verwendet wird.