Zurück zur Übersicht

Chef’s Insider

KW21 - 24.05.2016

Lieblingsrezept von Josef Ackermann: Geräucherte Pommes Frites

Rezept ausdrucken

Zutaten

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • Grobes Meersalz zum Backen
  • 3 EL Rauchöl
  • 2 EL Specköl
  • 2 EL Knoblauchöl
  • 4 Msp. Paprikapulver – mild und geräuchert
  • 80 g Kartoffelstärke
  • etwas Zwiebelsalz
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • neutrales Pflanzenöl zum frittieren
  • einige Thymianblättchen - fein gehackt

Zubereitung

Die Kartoffeln gründlich waschen und auf der Ober- und Unterseite kreuzweise
einritzen. Auf ein Backblech reichlich grobes Meersalz geben, darauf die
Kartoffeln setzen und im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten
backen. Sobald die Kartoffeln weich sind, diese aus dem Backofen nehmen
und halbieren. Die Kartoffelhälften mit einem Löffel aushöhlen und das Innere
durch eine Kartoffelpresse drücken.

Die Kartoffelmasse in einem auf 100°C vorgeheizten Ofen ausdämpfen. Die
ausgedämpften Kartoffeln mit den Ölen und dem Paprikapulver vermengen.
Den Kartoffelteig mit Zwiebelsalz und frisch geriebener Muskatnuss würzen.
Dann in eine Form (30cm x 10cm x 4cm) pressen und Stäbchen aus dem Teig
schneiden. Die Kartoffelstäbchen im Räucherofen ca. 2-3 Minuten kalt
räuchern.

Die geräucherten Kartoffelstäbchen mehrere Stunden gefrieren
lassen und anschließend portionsweise in den Frittier-Korb legen, goldgelb
ausbacken und kurz abtropfen lassen. Die Pommes Frites mit etwas
Zwiebelsalz und gehacktem Thymian würzen.

Chef's Insider Tipp

Mit dieser Pommes Frites überraschen Sie Ihre Gäste! Niemand hat schon einmal eine so große Pommes Frites gesehen! Und was Ihnen dazu als der „Münchhausen“ oder besser „Jürgen Schreiber der Küche“ einfällt, ist Ihnen überlassen. Reichen können Sie die Pommes Frites,  zum Beispiel, zu einer guten Currywurst oder einem Hamburger.