Zurück zur Übersicht

Chef’s Insider

KW47 - 18.11.2015

Lieblingsrezept von Strenesse-Designerin Gabriele Strehle: Spätzlerösti

Rezept ausdrucken

Zutaten

  • 150 g feingeschnittenen Bauchspeck
  • etwas Öl
  • 400 g gekochte Spätzle
  • 3 Eier
  • 100 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat
  • Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 200 g geriebener Edamer

Zubereitung

1. Den Bauchspeck in einer großen Pfanne mit dem Öl auslassen und die Zwiebeln hinzugeben und glasig braten.

2. Dann die gekochten und trockengetupften Spätzle (am besten vom Vortag) hinzugeben und kurz mit braten lassen.

3. Derweil die Eier mit der Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Muskat abschmecken.

4. Die Eier-Sahne-Mischung über die Spätzle geben und kurz anstocken lassen(es soll saftig bleiben). Mit Hilfe eines großen Tellers den Rösti wenden und von der anderen Seite ebenfalls goldbraun aber saftig braten.

5. Zum Schluss den geriebenen Edamer darüber geben und bei großer Oberhitze kurz gratinieren.

6. Als Beilage eignet sich hervorragend ein frischer Salat.

Chef's Insider Tipp

Es gibt zwei Arten von Spätzle, einmal die bayerischen die besser bekannt sind als gehobelte Knöpfle oder die klassischen vom Brett, Hand geschabten schwäbischen Spätzle. Die Zubereitung des Teiges ist bei beiden gleich, allerdings sollten Sie bei den Knöpfle den Teig etwas weicher halten, so dass er gut durch den Hobel fließen kann. Wichtig ist bei der Herstellung von Spätzle Teig, dass man ihn so lange schlägt, bis er Blasen wirft, denn erst dann ist der Kleber im Mehl aktiviert.