Zurück zur Übersicht

Chef’s Insider

KW35 - 26.08.2015

Gefüllte Profiteroles (Windbeutel) – Zur Erfindung des Heißluftballons

Rezept ausdrucken

Zutaten

  • 250 ml Milch
  • 65 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • 4 Eier

Zubereitung

Milch mit Butter und Salz aufkochen. Das Mehl dazu geben und so lange mit dem Kochlöffel durcharbeiten, bis sich die Masse leicht vom Topf löst. Einige Minuten abkühlen lassen. Dann die Eier unter ständigem Rühren sehr langsam in den Teig einarbeiten, so dass die Masse homogen bleibt und der Teig nicht zu „laufen“ beginnt. Den Teig sofort in einen Spritzsack füllen und die Windbeutel in gewünschter Form und Größe auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen.

Im auf Ober- und Unterhitze auf 200°C vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten goldgelb backen. Anschließend auskühlen lassen und füllen.

Beim Füllen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Zum Beispiel mit Sauerrahm, Gänseleberparfait, gekochtem oder rohem Schinken oder leicht gesalzener Butter. Bei süßen Füllungen bieten sich Mousse au chocolat, geschlagene Vanillesahne mit ein wenig Erdbeermarmelade oder jegliche andere Art von Crèmes an. Aber auch einfach nur Früchte, die mit einigen Tupfern Sahne zu verfeinern sind.

Chef's Insider Tipp

Die Windbeutel gehen noch ein wenig mehr auf, - ähnlich dem Ballon von Montgolfier - wenn zum Zeitpunkt des Einschiebens der Windbeutel zum Backen in den Ofen, ein zweites Blech im Backofen (vorzugsweise auf der unteren Schiene) ein wenig mit Wasser beträufelt wird. Den Backofen während des Backens nicht öffnen.