Zurück zur Übersicht

Chef’s Insider

KW39 - 23.09.2015

Irish „Ice“ Coffee – Zum Internationalen Tag des Kaffee

Rezept ausdrucken

Zutaten

Für das Vanilleeis
  • 1/2 l Milch
  • 250 g Sahne
  • 150 g Zucker
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 9 Eigelb
Für die Whiskysahne
  • Je 3 EL Crème double und Sahne
  • Puderzucker
  • 8 cl Whisky (Tullamore Dew)
Für den Ice Coffee
  • 8 Kugeln Vanilleeis
  • 4 doppelte Espresso, eiskalt
  • 2 EL karamellisierte Haselnüsse
  • 200 g Haselnüsse
  • 120 g Läuterzucker (Wasser : Zucker 1:1)
  • 1 EL Kristallzucker mit Whisky leicht befeuchtet
 

Zubereitung

Für das Vanilleeis Milch, Sahne, Zucker und Vanillemark aufkochen. Das Eigelb in eine Schüssel geben. Die heiße Milch-Sahne-Mischung zuerst tröpfchenweise, dann in einem dünnen Strahl vollständig unter das Eigelb ziehen. Die Schüssel auf ein Wasserbad setzen und die Masse unter ständigem Rühren „zur Rose“ abziehen. Die Crème in ein kaltes Gefäß gießen, abkühlen lassen und anschließend in einer Eismaschine gefrieren.

Für die Whiskysahne Crème double und Sahne mit etwas Puderzucker cremig aufschlagen und mit braunem Rum aromatisieren.

In je ein Burgunderglas zwei Kugeln Vanilleeis hineingeben und mit je einem doppelten Espresso begießen. Darauf die karamellisierten Nüsse verteilen und mit der Whiskysahne gut bedecken. Zum Schluss Kristallzucker, der zuvor mit Whisky befeuchtet wurde, in die Mitte des Glases auf die Whiskysahne geben, mit einem Streichholz anstecken und brennend servieren.

Chef's Insider Tipp

Besonders schön präsentiert sich der geeiste Irish Coffee, wenn die leicht angeschlagene Rumsahne langsam über einen Löffelrücken laufend auf den Kaffee fließt, so dass sich diese, wie beim Original, nicht mit dem Kaffee vermischt. Es versteht sich von selbst, dass am St. Patrick’s Day Sahne und Vanilleeis grün eingefärbt werden.