Zurück zur Übersicht

Chef’s Insider

KW28 - 08.07.2015

Maradonas Trostpreis – Zu 25 Jahren WM-Sieg gegen Argentinien

Rezept ausdrucken

Zutaten

  • 4 argentinische Rumpsteaks
  • 2 EL grüne Pfefferkörner
  • 700 g Petersilienwurzel
  • 5 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 1 EL Kapern
  • 2 Knoblauchzehen ohne Keim
  • 30 g Rucola
  • 15 g glatte Petersilie
  • 2 EL Estragonblättchen
  • 4 Cornichons
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Estragonessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Pfefferkörner im Mörser zerdrücken, gleichmäßig auf beiden Seiten der Steaks verteilen und andrücken.

Die geputzten und geschälten Petersilienwurzeln werden in etwa 5 cm große Stücke geschnitten. Verteilen Sie diese auf einem Backblech, geben Sie Butterflocken darauf und würzen Sie mit Salz und Pfeffer.

Backen Sie die Petersilienwurzeln unter mehrmaligem Wenden etwa 20 Minuten. Geben Sie im Anschluss den Parmesan und etwas Olivenöl darüber und lassen Sie das Backblech noch für höchstens 5 Minuten im Ofen.

Geben Sie Kapern, Knoblauch, Rucola, Kräuter, Cornichons, Senf und 1 EL Essig in den Mixer und pürieren Sie die Mischung fein. Wichtig ist, das Öl nach und nach hinzuzufügen. Die Crème fraîche wird untergerührt und die Masse mit Salz, Pfeffer und Essig abgeschmeckt.

Salzen Sie die Steaks und braten Sie diese je nach gewünschtem Gargrad. Richten Sie die Petersilienwurzel nun mit dem Rumpsteak und der Salsa Verde an.

Chef's Insider Tipp

Sollten Ihre Gäste sich verspäten, können Sie die fertig gebratenen Steaks (Garzeitentabelle siehe Rezept KW 5 American prime beef easy way) 15-20 Minuten auf dem Garpunkt halten, indem Sie das Fleisch in  Ihren bei Ober- und Unterhitze auf 65°C vorgeheizten Backofen auf einem Rost (das ist sehr wichtig wegen der Luftzirkulation; auf einem Blech würde das Fleisch im eigenen Saft liegend weiter garen) parken. Diese Methode funktioniert bei Rind, Lamm und Schweinefleisch.