Persönlich. Meinungsstark. Unterhaltsam.

Wir beliefern börsentäglich rund 450.000 Abonnenten mit den wichtigsten News aus Wirtschaft, Politik und Finanzen - jeden Montag bis Freitag pünktlich zum Start in den Tag noch vor 6 Uhr.

Morning Briefing

Der Klassiker, kostenlos

Die wichtigsten News aus Wirtschaft, Politik und Finanzen

Börsentägliches Morning Briefing per E-Mail gegen 6 Uhr

Kostenlos und jederzeit kündbar

Morning Briefing plus

Für alle, die mehr wollen

Sie erhalten Zugriff auf alle verlinkten Artikel

Sie dürfen ausgewählte Handelsblatt-Events besuchen

Nehmen Sie an Telefonkonferenzen mit Handelsblatt-Redakteuren teil

Wir liefern exklusive Beiträge, Infografiken und Gastkommentare

Starten Sie mit einem Newsletter ohne klassische Anzeigen in den Tag

danach 7,90€/Monat, jederzeit monatlich kündbar
Freitag, 15.10.2021

Viele Jahre war die „politische Gesäßgeographie“ Deutschlands klar. Mitte, links, rechts – man wusste, wer wo stand und was man zu erwarten hatte. Heute aber sind uns Gewissheiten ebenso abhandengekommen wie Bindungen. „What‘s left?“, fragte man schon vor 24 Jahren angesichts der „Neuen Mitte“. Aktuell viel naheliegender ist aber die Frage, was den „neuen Liberalismus“ ausmacht. Schicken sich doch mit der FDP und den Grünen zwei sehr unterschiedliche liberale Parteien an, ins gezimmerte Koalitionshäuschen einzuziehen.

Hans-Jürgen Jakobs